BEYOND DIGITAL

Strategieentwicklung in 3 Steps

Sie möchten die Strategie Ihres Unternehmens (weiter-)entwickeln doch wissen nicht so ganz wo Sie am besten beginnen sollen? Wir haben die 3 wichtigsten Schritte für Sie zusammengefasst!

Step 1: Status Quo

Bei der Strategieentwicklung ist zunächst ein tiefes Verständnis der bisherigen Strategie essenziell. Falls Sie für die Weiterentwicklung Ihrer Strategie externe ExpertInnen heranziehen, ist es daher unumgänglich diese über bisherige Strategiepapiere inkl. Maßnahmenpläne, Roadmaps, Meilensteinpläne und die Ressourcenallokations- und Budgetpläne aufzuklären. Weiters ist ein Abgleich Ihres Status Quo sinnvoll, um nachvollziehen zu können an welcher Stelle sich Ihr Unternehmen zum aktuellen Zeitpunkt in der Umsetzung befindet. So kann auch überprüft werden welche Maßnahmen bereits erfolgreich umgesetzt wurden und welche Meilensteine erreicht wurden.

Step 2: Erhebung der Anforderungen von KundInnen

Die KundInnen dürfen bei der Strategieentwicklung nicht zu kurz kommen, denn sie sollen letztendlich von dem Unternehmen und den Produkten überzeugt werden. Hierbei ist eine genau Erhebung der KundInnenanforderungen wichtig. Fragen wie „Haben sich die Anforderungen geändert?“ oder „Gibt es neue Rahmenbedingungen?“ sind dabei wesentlich.

Für die Erhebung dieser Anforderungen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Diese reichen von der reinen Dokumentendurchsicht, über eine individuelle Erhebung bis hin zu Gesprächen/Interviews mit einzelnen SchlüsselspielerInnen und gemeinsamen Workshops in größeren Gruppen. Welche Methode hierbei gewählt wird, ist abhängig von den zu Verfügung stehenden Ressourcen. Letztendlich soll das Ziel jedoch immer die Erhaltung eines klaren und aktuellen Bildes sein. Dieses kann anschließend mit dem Status Quo verglichen werden, um daraus einen erweiterten Maßnahmenplan inklusive Roadmap und Meilensteinen zu entwickeln.

Step 3: Formulierung von Zielen und Maßnahmen

Bei der Erarbeitung von Zielen ist es empfehlenswert nach dem SMART-Prinzip vorzugehen. Das bedeutet, dass die Ziele die folgenden Kriterien erfüllen müssen: Sie müssen…

  • spezifiziert,
  • messbar,
  • aktivierend,
  • realistisch und
  • terminiert

sein.

Für die gesteckten Ziele gilt es anschließend Maßnahmen zu erarbeiten, um die Zielerfüllung sicherzustellen. Weiters soll basierend auf den definierten Zielen und Maßnahmen evaluiert werden, welcher Ressourcenbedarf an welchen Stellen entsteht und in welcher Höhe Budgets entsprechend einzuplanen sind. 

Wie kann CEYOND Sie bei der Strategieentwicklung unterstützen?

Aufgrund der langjährigen Erfahrung unserer Consultants sind wir nicht nur in der Lage sehr gut einzuschätzen, welchen Beitrag welche Maßnahmen realistisch leisten können, sondern auch, ob diese die richtigen sind, um die geplanten Ziele zu erreichen. Gleiches gilt für den Ressourcenbedarf und die geplanten Budgets.

Für die Erarbeitung bzw. Weiterentwicklung Ihrer Strategie ist für uns bei CEYOND eine enge Zusammenarbeit unerlässlich. Denn wesentlich für den Erfolg einer solchen Entscheidungsgrundlage ist nicht nur, dass sie logisch und klar argumentiert ist, sondern eine Entscheidung auch von den relevanten StakeholderInnen getroffen und letztlich getragen werden kann.

Autor

Julia
Julia
Customer Happiness Manager

Kategorien

Story Teilen

Weitere Stories

Herausgeber

CEYOND Group
Office Campus Gasometer
Guglgasse 15
1110 Wien, Österreich

Keywords

Aktuelle Stories

Theresa Kalaschek

Wir haben mit unserem Experten Rob Nagel über seine Erfahrungen in der praktischen Anwendung von User Experience Design gesprochen. Er hat sein Wissen mit uns geteilt und erklärt, wie eine optimale User Experience aus Anwendersicht aussehen sollte und, wie das in der Praxis umgesetzt werden kann.

Paul Freygner

Gerade in der Zeit von Corona und vermehrter Arbeit im Homeoffice, werden die Prozesse in Unternehmen immer wichtiger. Wir haben mit Balint darüber gesprochen, warum Standards wie ISO 9001, 27001 usw. nicht nur für eine Zertifizierung wichtig sein können, warum Unternehmen eigentlich nichts anderes als Tiere sind, und was das alles mit Geschäftskontinuität zu tun hat.

Julia

Zoho stellt diese Woche das bisher größte und leistungsstärkste Update für Zoho One vor: eine äußerst vielseitige, einheitliche Benutzeroberfläche, eine verbesserte KI- und BI-Unternehmenssuche, funktionsübergreifende Dienste, ein erweiterter Marktplatz, Produktverbesserungen und vieles mehr.